Das Nadelbindertreffen und die Mailingliste
  Startseite
    NBT 2007
    NBT 2006
    sonstiges
  Archiv
  Mitglieder-Seiten
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Links
   Nadelbindung.de
   Unsere Mailingliste

http://myblog.de/nadelbindung

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nachtrag zum Vor- u. Nachmittagsprogramm

... ansonsten wurde noch der Überfall auf die Post verschwiegen, wo der unnatürliche Wunsch "... aber bitte mit Kleingeld" auf völliges Unverständnis stieß und dann dazu führte, dass 1€-Einkäufe mit 50er Scheinen bezahlt wurden

Dann hatte der Spinnrad-Doktor Sprechstunde und nach gründlicher Anamnese wurden erste Operationen drchgeführt und für weiteres ein Rezept* ausgestellt.

*schriftliche Arbeits- und Verbesserungsliste inkl. technischer Zeichnung (Skizze) für Anfertigung einer Spinnöffnungsprothese.
1.4.06 00:09


OOOOOUUOOOOO

Morgen,

nein, diese Lautfolge ist nicht ein Auszug aus dem Jodeldiplom, sondern Teil einer heftigen Diskussion um Stiche *s* Geräusche, die unweigerlich aufkommen, wenn mehr als eine Nadelbinderin in einem Raum ist. Jede kann einen anderen Stich und ist gerne bereit ihr Wissen an die anderen weiterzugeben. Das ist es, was ich an diesen Treffen so liebe *s*

Als nur mäßige Nadelbinderin kann ich leider bei den vielen unterschiedlichen Stichen nicht mitreden, ich bin schon froh, wenn ich überhaupt meinen einen Stich hinbekomme (aber es klappt *freu*) und hoffe dieses Wochenende wenigstens noch einen zweiten zu erlernen. Nicht dass Nadelbindung so kompliziert wäre, eigentlich im Gegenteil, aber ich bin hier mit Spinnrad, Kardiertier und Spindeln angereist um meiner (wie es scheint) eigentlichen Profession zu fröhnen, dem Infizieren harmloser Nadelbinder mit dem Spinnvirus ;o)

Gestern durfte ich schon einige mit meinen Spindelchen anstecken, mal schauen was ich heute noch erreichen kann.

Soviel ist sicher, Nadelbindung und Spindel spinnen passt wunderbar zusammen, auch wenn ich ganz für Mitteleuropa unhistorisch immer noch am liebsten auf der Kopfspindel spinne ;o)
1.4.06 07:07


die Socken-Diskussionsrunde

Nu kommt endlich der Kurzbericht von der Sockendiskussionsrunde (der erste Berichtsversuch wurde gestern vom "Indanät gefressen" beim Absenden.

Etwas verspätet nachdem alle Teilnehmer da waren fand dann Abends die gemeinsame Sockendiskussionrunde statt. Lunula stellte Socken namens Uppsala, Coppergate, Böttcher, Klas Brita und "einfache Schlauchsocke" in Theorie und Anschauung vor. Anschließend folgte noch die Fersenkonstruktion "Susanne Spezial" und die Anwendung von Filzschlappen-Schnittmustern bei "fußlosen Socken".

Bilder-Space.de - Hostet DEINE Bilder
1.4.06 12:30


Unsere Ausstellung...

Sieht doch klasse aus, oder? Gegenüber 2005, als nur wenige Teilnehmer schon vor dem Nadelbindertreffen überhaupt die Technik beherrschten, sah das dieses Jahr schon ganhz anders aus. Massenhaft wunderschöne Werke in Nadelbindetechnik fanden den Weg nach Homberg. Ausgestellt, bzw. ausgehängt werden sie im Foyer des Lutherischen Gruppenhauses:

Bilder-Space.de - Hostet DEINE Bilder

Bilder-Space.de - Hostet DEINE Bilder

Bilder-Space.de - Hostet DEINE Bilder

Bilder-Space.de - Hostet DEINE Bilder
1.4.06 15:36


Impressionen... Nadeln was das Zeugs her gibt......


Bilder-Space.de - Hostet DEINE Bilder

Bilder-Space.de - Hostet DEINE Bilder

Bilder-Space.de - Hostet DEINE Bilder

Bilder-Space.de - Hostet DEINE Bilder
1.4.06 15:46


Schnurrende Spinnräder

Die mitgebrachten Spinnräder sind immer wieder heiß umlagert. Schließlich sollte man als Nadelbinder auch spinnen können. Selbstgesponnene Wolle eröffnet schnließlich ganz neue Möglichkeiten und man weiß, daß man wirklich 100%ige Wolle in der Nadel hat.

Image Hosted by imageup.de

Image Hosted by imageup.de

Image Hosted by imageup.de
1.4.06 16:08


sonntag abend - wieder daheim

hallo, es ist sonntag abend, und wir (die beiden ulis) sind heile wieder zu hause angekommen. ich wollte mich nochmal bei allen bedanken, für's geduldige erklären, leckere kochen, entspannte plaudern... und natürlich bei dago für's organisieren! leider kann ich irgendwie keine von meinen bildern hier hochladen (wahrscheinlich weil ich noch mit win98 arbeite), aber die meisten waren sowieso verwackelt. ich versuche mal welche auf meine homepage zu packen und nach hier zu verlinken, hoffe, das klappt...
liebe grüße, uli (die filzfee-uli)





2.4.06 19:40


Auch wieder zuhause

So - ich bin auch wieder gut zuhause angekommen. Nachdem ich Lunula und Veronika noch am Busbahnhof abgesetzt hab, hab ich mich gleich auf den Weg gemacht. Gekommen bin ich nicht allzuweit, denn Tanken stand noch an. Also bin ich bei der nächsten interessanten Möglichkeit raus - und hab mir mal eben noch den Fuldaer Dom angeschaut.
Gegen sechs war ich dann endgültig zuhause.

Mir hat das Wochenende auch supergut gefallen.

Jetzt muß ich mal sichten, was ich noch an Bildern auf meiner Kamera habe, die ich morgen online stellen kann. Leider hab ich das USB-Kabel noch nicht wiedergefunden...

Zum Thema "Nachlese", möchte ich doch wenigstens noch schnell die Links zu den jeweiligen Kochrezepten hier online stellen:

Das Reisgericht: Drachenfutter (Chefkoch.de)

Hauptgericht beim Nadelfest:
Eier in Tomatensugo (Chefkoch.de)
(da ich aber die Tomaten vergessen habe, gab's eine Sugo aus Zwiebeln, gemischtem Paprika, Knoblauch, Tomatenmark und passierten Tomaten)

Dessert beim Nadelfest:
Ein einfaches Obst-Dessert (Chefkoch.de)
2.4.06 20:59


Restliche Themen...

Wie Ihr vielleicht gemerkt habt, haben wir mal kurz und heftig am Freitag gebloggt - und am Samstag war dann plötzlich wieder Funkstille.
Leider gab's ein technisches Problem im Tagungshaus und wir kamen nicht mehr ins Internet.

Aber Bilder haben wir natürlich noch ne ganze Menge und die werden auch noch samt Bericht online gestellt. Wir sind dran - also immer wieder reinkucken.

Ich sortiere die Beiträge dann jedoch so um, daß sie jeweils zum zeitlichen Ablauf des Treffens passen. Neue Einträge tauchen also nicht unbedingt oben im Blog auf, sondern ein paar Beiträge tuefer. Also immer schon scrollen
3.4.06 09:40


Färben von Vlieswolle und Garnen

Ab Samstag-Vormittag stand die große Farbschlacht auf dem Stundenplan.

Als erstes begannen wir mit einer dreifarbigen Färbung mit Ashford-Farben.



Wir entschieden uns für die Farben Blue, Teal und Scarlet.



Während die Ashford-Färbung auf dem Herd blubberte, wurden Ostereierfarben aufgelöst und mit Frischhaltefolie in der Mikrowelle zum Färben verwendet.







Zum Schluß setzten wir einen weiteren Kochtopf mit Ashford auf, in den Farben yellow und... orange und rot (keine Ahnung, wie die heißen...)

4.4.06 12:22


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung